Friedhöfe

In der Seelsorgeeinheit Argental gibt es acht Friedhöfe. Für den Friedhof in Neukirch ist die Gemeindeverwaltung Neukirch zuständig, für die sieben anderen Friedhöfe jeweils ein Ansprechpartner aus der Pfarrgemeinde.

Goppertsweiler

Ansprechpartner für Angehörige von Verstorbenen aus der Pfarrgemeinde für Grabzuweisung und Verlängerung der Nutzungsdauer ist das Pfarrbüro Laimnau oder die Gesamtkirchenpflege Argental

Tel: 07543 300 4501

Gesamtkirchengemeinde.Argental(at)kpfl.drs.de

Hiltensweiler

Ansprechpartner für Angehörige von Verstorbenen aus der Pfarrgemeinde für Grabzuweisung und Verlängerung der Nutzungsdauer ist die Gesamtkirchenpflege Argental

Tel: 07543 300 4501

Gesamtkirchengemeinde.Argental(at)kpfl.drs.de

Krumbach

Der die Kirche umgebende Friedhof ist mittelalterlichen Ursprungs und wurde mehrfach erweitert. Die Ringmauer um den Friedhof wurde 1876 errichtet. Gegenüber dem Kirchenportal befindet sich das Ehrenmal für die Gefallenen beider Weltkriege.

Quelle: Kleiner Kirchenführer durch die kath. Pfarrkirche Text von Uwe Gebert Quellennachweis auf Anfrage bei ihm.

 

Ansprechpartner für Angehörige von Verstorbenen aus der Pfarrgemeinde für Grabzuweisung und Verlängerung der Nutzungsdauer ist  die Gesamtkirchenpflege Argental

Tel: 07543 300 4501

Gesamtkirchengemeinde.Argental(at)kpfl.drs.de

Laimnau

Ansprechpartner für Angehörige von Verstorbenen aus der Pfarrgemeinde für Grabzuweisung und Verlängerung der Nutzungsdauer ist die Gesamtkirchenpflege Argental

Tel: 07543 300 4501

Gesamtkirchengemeinde.Argental(at)kpfl.drs.de

Neukirch

Bei dem Neukircher Friedhof handelt es sich um einen gemeindlichen Friedhof. Im Rahmen des Kirchenneubaus Ende der 70er Jahre wurde das ca. 3000 qm Friedhofgelände durch  die politischen Gemeinde Neukirch gepachtet. Derzeit befinden sich rund 160 Gräber und Urnengräber auf dem von der Hüttenseestraße, der Friedhofstraße und von der Kirche, dem Pfarrhaus sowie dem Gemeindehaus umgebenen Gelände. Außerdem befindet sich auf dem Gelände des Friedhofs eine Aussegnungshalle und noch Platz für weitere Gräber. Für Fragen im Zusammenhang des Friedhofes ist die Gemeindeverwaltung von Neukirch zuständig. Erreichbarkeiten erhalten Sie unter der nachfolgenden Internetadresse der Gemeinde Neukirch:

Ansprechpartner für Angehörige von Verstorbenen aus der Pfarrgemeinde für Grabzuweisung und Verlängerung der Nutzungsdauer ist die Gemeinde Neukirch Kämmerei. Kontaktdaten unter  http://www.neukirch-gemeinde.de/,Lde/Home/Das+Rathaus/Team.html

Obereisenbach

Der Friedhof wurde 1985 erweitert und darin gleichzeitig eine Einsegnungshalle erbaut. De Einweihung fand am Allerheiligentag statt. Bis 1975 stand in der mitte des Friedhofes ein kräftiger Aufbau aus Tuffsteinen, darauf war eine Kreuzigungsgruppe aus Guß aufmontiert., darstellend Christus am Kreuz, darunter die Schmerzensmutter Maria und Johannes. Das Christuskreuz hat Rudolf Sauter am Giebel des nebenhauses gegenüber dem Friedhof angebracht. An Stelle des Tuffbaaufbaues mit Kreuzigungsgruppe wurde ein neues Friehofkreuz aufgestellt. die eichenen, kunstvoll gefertigten Kreuzesbalken sind eine Spende des Zimmermeisters Ludwig Neusch von Siggenweiler. Der Christuskörper besteht aus einer wetterfesten Kunstmasse. Die Kreuzesweihe fand am Allerheiligentag 1975 statt. Die Lourdesgrotte auf der Südseite des Friehofes stand zuerst auf der rechten Seite des Kirchenschiffes. Weil sie etlichen Platz wegnahm, wurde sei abgebrochen und auf dem Friedhof wieder aufgestellt. 

Quelle: Orts und Pfarreigeschichte Krumbach und Obereisenbach von Pfarrer i. R. Theodor Weber.

 

Ansprechpartner für Angehörige von Verstorbenen aus der Pfarrgemeinde für Grabzuweisung und Verlängerung der Nutzungsdauer ist die Gesamtkirchenpflege Argental

Tel: 07543 300 4501

Gesamtkirchengemeinde.Argental(at)kpfl.drs.de

Tannau

Ansprechpartner für Angehörige von Verstorbenen aus der Pfarrgemeinde für Grabzuweisung und Verlängerung der Nutzungsdauer ist die Gesamtkirchenpflege Argental

Tel: 07543 300 4501

Gesamtkirchengemeinde.Argental(at)kpfl.drs.de

Wildpoltsweiler

Ansprechpartner für Angehörige von Verstorbenen aus der Pfarrgemeinde für Grabzuweisung und Verlängerung der Nutzungsdauer ist das Pfarrbüro Laimnau oder die Gesamtkirchenpflege Argental

Tel: 07543 300 4501

Gesamtkirchengemeinde.Argental(at)kpfl.drs.de