Sternsingeraktion Neukirch 2021

Exif_JPEG_420

Text: Roswitha Bentele

Die diesjährige Sternsingeraktion findet unter besonderen Bedingungen statt. Aufgrund der neuen Verordnung hat sich die Kirchengemeinde Neukirch für eine kontaktlose Sternsingeraktion entschieden. Im Gottesdienst am 1. Januar wurden die Spendentüten und Segensbänder gesegnet. Kinder und Mütter verteilen die Segenstüten bis 10.01.2021. Die Spenden können überwiesen werden oder in den gekennzeichneten Opferstock während der Öffnungszeiten eingeworfen werden. Auch wenn es dieses Jahr keine persönlichen Besuche gibt, freuen sich die Sternsinger über viele Spenden. Denn die Not der Kinder macht unter Corona keine Pause.

Das Beispielland in diesem Jahr ist die Ukraine. Hier wachsen viele Kinder ohne ihre Eltern auf, da diese im Ausland arbeiten müssen, um die Familie versorgen zu können. Die Kinder leiden sehr darunter. Mit den Spendengeldern können Möglichkeiten geschaffen  werden, damit sich die Lebensbedingungen für diese Kinder verbessern. Das Kindermissionswerk unterstützt dieses Jahr besonders diese Arbeit. Auch viele andere Projekte werden durch das Kindermissionswerk in Aachen unterstützt. Und so wollen unsere Sternsinger auch dieses Jahr wieder „Segen bringen, Segen sein“ und bedanken sich schon jetzt für Ihre Spenden und Gaben!

Den Dankgottesdienst feierten die Neukircher Sternsinger am 06.01.2021 mit einem Wortgottesdienst mit Josef Nuber als Leiter der Feier und Markus Fischer als Kantor - natürlich corona-conform. Stellvertretend für alle Sternsingergruppen waren eine Gruppe beim Gottesdienst dabei, die zugleich auch die Ministranten waren.