Neues zu den Gottesdiensten

Ab dem 6. Juli treten folgende Lockerungen in Kraft:

- der Mindestabstand der Gottesdienstteilnehmer beträgt 1,5m statt wie bisher 2m.

- Gemeindegesang ist bei Gottesdiensten im Freien bei einem Mindestabstand von 2m möglich.

- eine Anmeldung zu den Gottesdiensten ist nicht mehr notwendig

- es werden keine Teilnehmerlisten mehr geführt, da diese von Seiten der Landesregierung nicht vorgeschrieben sind

- der Gemeindegesang in der Kirche ist leider nach wie vor nicht möglich