Heilige Dreikönige bringen Segen bei Kaiserwetter

35 hochmotivierte Laimnauer Kinder und ihre Begleiter durften am Dreikönigstag bei bestem Wetter und milden Temperaturen durch die Pfarrgemeinde Laimnau ziehen und ihre Segensgrüße an die Türen und Pforten der Häuser schreiben.

Aussendungsgottesdienst 06.01.2020

Doch zunächst hieß es, früh aufstehen, denn Pfarrer Anand lud zum Aussendegottesdienst bereits um 8:30 in die Peter-und Paul-Kirche ein. Dies war für die Kinder und manchen Erwachsenen ungewohnt früh am letzten Ferientag, aber eine gute Übung für den unweigerlich kommenden Schulanfang. 

In den meisten Häusern waren die Weisen aus dem Morgenland und Sternträger auch herzlich willkommen, schließlich will kaum jemand auf den Segen für das junge Jahr 2020 verzichten.  In einem Fall wurden die Segensbringer sogar mit dem Hinweis wieder weggeschickt, sie mögen später wieder kommen, es kämen noch viele Gäste und die sollten doch auch in diesen Genuss kommen. Da sind die Sternsinger ganz „kundenorientiert“, denn sie singen ja auch gerne vor großem Publikum.

Mittags wurden die hungrigen  Sänger und Sängerinnen vom Küchenteam im Gemeindehaus bestens verköstigt und wärmstens umsorgt, so dass es nachmittags gestärkt in die 2. Runde gehen konnte.

Dieses Jahr wurde bei der Spendenaktion von Kindern für Kinder zu Gunsten von Friedensprojekten im Libanon und weltweit gesammelt, aber auch für Projekte in Indonesien, Nigeria und Peru,  die die Pfarrgemeinde Laimnau direkt unterstützt.

Diese hilfsbedürftigen Kinder dürfen sich dieses Jahr wieder über mehr als 8000€ Spendengelder freuen und mit Ihnen freuen sich die Laimnauer Kinder, die einen schönen und ereignisreichen Dreikönigstag erlebten, reich beschenkt mit vielen Süßigkeiten.