81 Jugendliche empfingen das Sakrament der Firmung

Seit September trafen sich die Jungen und Mädchen zu Gruppenstunden, zu einem Versöhnungstag im Klösterle in Wangen und in mancher Gemeinde zum Vorstellungsgottesdienst.

Am Samstag, 07. Dezember 2019 war es dann so weit:

Um 10.00 Uhr in Neukirch und um 15.00 Uhr in Laimnau waren die feierlichen Eucharistiefeiern mit Spendung des Firmsakramentes durch Domkapitular Dr. Uwe Scharfenecker. In Neukirch waren die Jugendlichen aus Neukirch, Goppertsweiler, Wildpoltsweiler, Krumbach und Obereisenbach dabei; in Laimnau aus Tannau, Hiltensweiler und Laimnau. 30 Min. vor Beginn trafen sich die FirmbewerberInnen und Gemeindereferentin Michaela Hertnagel im Gemeindehaus vor Ort zum geistlichen Impuls.

Der Gottesdienst, vorbereitet von Pfr. Simon Hof und Frau Hertnagel, wurde musikalisch umrahmt von „Six-Päck“ und Gastsängerinnen. Sichtlich bewegt durften die jungen Menschen ihr „Ja“ zum Glauben bekennen bevor sie vor den Firmspender traten. Einbringen konnten sich manche durch Vortragen von Gebet und Texten. So bedankte sich nach einem stimmungsvoll gefeierten Gottesdienst eine Jugendliche beim Firmspender für sein Kommen, da dieser kurzfristig für den erkrankten Domkapitular Dr. Detlef Stäps eingesprungen war.

Nach Dankesworten von Frau Hertnagel und Pfr. Hof an das Firmteam, die FirmgruppenleiterInnen und alle liturgischen Dienste wurde dieser für die jungen Leute im Glauben wichtiger Tag auf einem Gruppenbild festgehalten.

Hier einige Impressionen