4. Etappe der Tour D'Advent am 20.12.2020

Rund 20 große und kleine Menschen haben sich auch vom dicksten Nebel nicht abhalten lassenund sind den Lichtspurendurch den Wald bis zum Waldpielplatz gefolgt. Hier war das letzte Etappenziel unserer Tour d'Advent.Hier, mitten im dunklen Wald hörten wir vom Licht, das auf uns zukommt. Das Licht, das von der Krippe ausgeht, weil Gott selbst Mensch wird. Gerade in diesem schwierigen Jahr sehnen wir das Licht von Jesus Christus besonderssehnsüchtigherbei. Doch Jesus spricht: „Ihr seid das Licht der Welt.Lasst euer Licht leuchten vor den Menschen!“. Das ist sein Auftrag an uns: als Christen in der Welt leuchten und andere mit unserem Licht anstecken. Und damit alle nicht nur die Worte dieser Botschaft mit nach Hause nehmen, sondern tatsächlich ein Licht, wurde das Friedenslicht aus Bethlehem weiter gegeben. Aber die Tour d'Advent ist noch nicht zu Ende. Das Wichtigste kommt ja erst noch: unser Ziel ist Weihnachten. Erst wenn wir in einigen Tagen die Geburt Christi feiern, haben wir unser Ziel erreicht.

Text und Bilder: Cornelia Kellner