Erstkommunion 2022 in der Seelsorgeeinheit Argental - Jesus sagt mir zu: Bei mir bist du stark.

Die Erstkommunikanten aus Hiltensweiler mit Pfarrer Angelo und Gemeindereferentin Michaela Hertnagel Bild: Anita Dörflinger

47 Kinder aus 7 Gemeinden der Seelsorgeeinheit Argental haben an den vergangenen Samstagen und Sonntagen das Fest ihrer Heiligen Erstkommunion gefeiert.
Das Leitwort der Erstkommunionvorbereitung und der feierlichen Erstkommuniongottesdienste lautete:  Bei mir bist du stark!

 

Seit Schuljahresbeginn wurden die Kinder von Frau Michaela Hertnagel, Gemeindereferentin, und Pfarrer Hof im Religionsunterricht unter anderem auf ihren großen Festtag vorbereitet. In der Schule wurden die Kinder zunächst auf das Sakrament der Versöhnung – die Erstbeichte – vorbereitet, wo das Gleichnis vom verlorenen Schaf und dem barmherzigen Vater sehr ausführlich behandelt wurden.

 

Anfang 2022 starteten mit verschiedenen Einschränkungen bezüglich Corona Gruppenleiter*innen, die Vorbereitung der Kinder in Kleingruppen.

Von Anfang Januar bis Palmsonntag trafen sie sich mit den Kindern, lernten unter anderem die Bibelerzählung „Jesus und Zachäus“ kennen und deren Zusage für uns: Jesus macht uns stark und wir sind bei ihm groß. Mit unseren Fähigkeiten, aber auch unseren Fehlern nimmt er uns an, will bei uns zu Gast sein.

Im Vorstellungsgottesdienst erneuerten die Kinder ihr Taufversprechen. Ab hier konnten in den verschiedenen Kirchen verschieden- kreative Darstellungen des Themas bewundert werden. Ob auf einem Baum sitzend wie Zachäus oder als Lieblingstier dargestellt lächelten die Kinder auf einem Plakat in den Kirchenraum.

Das Pastoralteam lud die Eltern zu drei Abenden ein, die neben Organisatorischem das Thema Sakrament der Versöhnung und das Sakrament der Eucharistie in den Mittelpunkt stellten.

Frau Zita Fässler aus Neukirch konnte zwar keinen Nachmittag zum gestalten der eigenen Erstkommunionkerze anbieten, jedoch konnte eine eigens für das Kind gestaltete fertige Kerze bestellt werden oder ein Bastelsatz für zu Hause.

Sehr intensiv erlebten die Kommunionkinder der Seelsorgeeinheit Argental die Kar- und Ostertage. Am Palmsonntag brachten die Kinder selbstgebastelte Palmen mit zum Gottesdienst. In den Abendmahlsgottesdiensten oder Ölbergandachten erhielten die Kinder ihr Erstkommuniongewand überreicht.

Am Karfreitag wurden die Kinder zu einem kindgerechten Kreuzweg eingeladen, ebenso einen Tag später zur Feier der Kinderosternacht.                                                   

An den Erstkommuniontagen versammelten sich die Kinder mit ihren Familien im zur Einstimmung auf ihren Festgottesdienst. Die Eltern wurden – wie einst bei der Taufe ihrer Kinder – eingeladen, ihre Kinder zu segnen und ihnen die Kommunionkreuze umzuhängen.

Pfarrer Hof und Pfarrer Angelo zelebrierten die lebendig gestalteten Erstkommunionfeiern, deren Grundlagen von Gemeindereferentin Frau Hertnagel erstellt wurden. Die Kinder gestalteten die Gottesdienste mit, ebenso die Musikkapellen und Musikgruppen in den einzelnen Kirchengemeinden. Der Tag endete mit der gemeinsamen Dankandacht.

Am 3.Mai waren die Kommunionkinder der Seelsorgeeinheit Argental eingeladen zum Kommunionausflug ins Kloster Bonlanden, wo neben dem Besuch der Hostienbäckerei bei schönsten Wetter eine Klosterrallye stattfand. Am Ende eines erlebnisreichen Tages feierten alle Kinder mit Pfr. Angelo einen Gottesdienst in der Klosterkirche.

Nicht nur das Pastoralteam der Seelsorgeeinheit Argental, sondern alle Gottesdienstbesucher freuen sich, wenn viele Kommunionkinder den Weg zur großen Ministrantengemeinschaft finden und so mit ihren Fähigkeiten weiter Jesu Zusage spüren dürfen: Bei mir bist du stark.